Alfredo Russo - Talent ist auch ein Rezept

Langjährige Erfahrung und die gleichen Wunsch zu experimentieren und innovativ, wie wenn, bei 13, wurde er "initiiert" in Küche.
Er besuchte dann ein Hotel-Management-Schule mit Leidenschaft und arbeitete sich in verschiedenen bekannten Restaurants. So begann Alfredo Russo Abenteuer in die Welt, die ihn hoch Küche gelehrt und dass er gelernt, mit seinen Kreationen und Gerichte zu revolutionieren.
Eine fehlerfreie Wiederaufnahme durch die Eröffnung des Dolce Stil Novo im Jahr 1990 gekrönt, die von vielen acknoledgments folgte.
Heute, nach einer Reihe von internationalen Erfahrungen und die Teilnahme an verschiedenen Veranstaltungen, ist Alfredo der Manager eines Restaurants in einem der prächtigsten Königspaläste, die Reggia di Venaria Reale entfernt.

Alfredo Russo, der 1968 in Turin geboren wurde, fand heraus, seine Leidenschaft für die Küche bereits im Alter von 13 Jahren. Seine Karriere begann in einem Hotel-Fachschule, gefolgt von Erfahrungen in drei piemontesischen Michel Führungs Sterne-Restaurants. Am Ende des Jahres 1990 begann er seine Abenteuer auf eigene Faust mit seiner Frau Stefania im Dolce Stil Novo in Cirié (Turin) und wurde nach nur drei Jahren vergeben "seine eigene" Stern.
Er qualifizierte sich als beste junge Koch im Jahr 2004 nach dem Espresso Handbuch und in den letzten Jahren seiner Professionalität hat ihn mehr und mehr Anerkennungen auf nationaler und internationaler Ebene gewonnen hat, so sehr, dass italienische und ausländische Nahrungs Magazine und Zeitschriften haben begonnen schreiben über ihn. Auch in den letzten Jahren, neben der Betreuung der Küche im Dolce Stil Novo ist, hat er sich als Berater für große Hotelkette Restaurants in Asien und Kreuzfahrtschiffe.
Wichtige Soireen wie die für das Internationale Olympische Komitee gegeben für Turin Kandidatur als Sitz der Olympischen Winterspiele im Jahr 2006, und der einen auf der Unesco-Sitz in Paris für die Präsentation - Im Laufe der Jahre er sich um verschiedene Veranstaltungen getroffen hat, Turin und Rom als Hauptstadt der Bücher. Auch zusammen mit Top-piemontesische Koch Kollegen leitete er die gesamte gastronomische Angebot der P Food & Wine, Hospitality-Bereich der Region Piemont, während der Olympischen Winterspiele in Turin im Jahr 2006; zusammen mit diesen Kollegen im Jahr 2007, er war auch auf der UN-Glaspalast für die UN-Botschaftern und Delegierten auf piemontesische Küche und gehobener Gastronomie einzuführen.
Zwischen 2007 und 2008 wurde er als Redner zu "Lo Mejor de la gastronomía" und "Madrid Fusion", zwei zu den weltweit wichtigsten Konventionen der hohen Küche gewidmet eingeladen, und er in der Fernsehsendung "Krav Sakkinim" eine führende Rolle gespielt (Messer Schlacht) auf der israelischen National Kanal Kanal 10. Gleichzeitig veröffentlicht Accolade sein erstes Buch 'Da Idea', während vor kurzem Gribaudo veröffentlicht seine Lautstärke auf die Verwendung von Honig in süßen und salzigen Rezepten gewidmet.